Connectez-vous S'inscrire
Toute l'information immobilière en Suisse


        

bfw liegenschaften ag veröffentlicht vorläufige Geschäftsergebnisse für das abgelaufene Jahr 2011




bfw liegenschaften ag (SIX Swiss Exchange: BLIN) veröffentlichte vorläufige (ungeprüfte) Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011. Wie bereits bei Veröffentlichung des albjahresberichts im September 2011 angekündigt, konnte die Gesellschaft den Erfolg aus Vermietung in der zweiten Jahreshälfte 2011 gegenüber dem ersten Halbjahr auf stabilem Niveau beibehalten und weist für das Gesamtjahr einen Erfolg aus Vermietung von CHF 15.4 Mio. aus. Die Erfolge aus Neubewertung trugen CHF 2.2 Mio. bei und aus dem Verkauf von Liegenschaften wurde ein zusätzlicher Erfolg von CHF 2.2 Mio. erwirtschaftet. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt bei CHF 18.3 Mio. und damit am oberen Ende der bisher erwarteten Grössenordnung von CHF 16 – 19 Mio. Die Gesellschaft ist mit diesem operativen Ergebnis sehr zufrieden.

Die Zinsanbindung bei Hypotheken im Umfang von CHF 62.0 Mio. wurde in der ersten Jahreshälfte 2011 durch den Einsatz von Zinsswaps mit Laufzeiten von zwischen 7 bis 10 Jahren abgesichert. Zusätzlich wurden Receiver Swaptions mit Laufzeit von zwischen 10 bis 15 Jahren (einseitiges Verlängerungsrecht der Banken zu gleichen Zinssätzen wie bei den jeweiligen Zinsswaps mit kürzerer Laufzeit) abgeschlossen, da die Gesellschaft längerfristig von einem Zinsanstieg ausgeht. Durch die Absicherungsgeschäfte wurde denn auch die durchschnittliche Restlaufzeit der gesamten Hypothekarschulden von 2.25 Jahren (Jahresende 2010) auf 4.33 Jahre per 31. Dezember 2011 erhöht. Nach IAS 39 müssen diese Zinsswaps und Receiver Swaptions per Bilanzstichtag zu ihrem aktuellen Verkehrswert (Fair Value) bewertet und entsprechende Bewertungsdifferenzen in der Erfolgsrechnung erfasst werden.

Im Berichtsjahr 2011 hat sich das Zinsniveau, insbesondere im zweiten Halbjahr 2011, nochmals deutlich reduziert. Aufgrund dieser Zinsentwicklung ergeben sich auf den Zinsswaps und Receiver Swaptions in 2011 negative Verkehrswertanpassungen per 31. Dezember 2011 in der Grössenordnung von CHF 9.9 Mio. Die Bewertungsveränderungen dieser langfristigen Zinsabsicherungen sind jedoch nicht Cashflow wirksam und beeinflussen auch die operative Leistungsfähigkeit der Gesellschaft in keiner Weise. Unter Berücksichtigung der Bewertungsdifferenzen ergab sich für das Geschäftsjahr 2011 ein Gewinn von CHF 2.7 Mio. (IFRS) bzw. ohne Bewertungsdifferenzen und zurechenbaren latenten Steuern lag der Gewinn bei
knapp CHF 11 Mio.

bfw liegenschaften ag veröffentlicht weitere Details zum Jahresergebnis und den Jahresbericht 2011 am 15. März 2012.

www.bfwliegenschaften.ch

03/02/2012


Lu 535 fois

Immo-swissnews.ch

Dans la même rubrique :

Aktuelle Nachrichten - 10/07/2015

Ceres Tower - 02/04/2015

1 2 3 4 5