Baar: Baustart für zweite Etappe des Quadrolith


     


Die Alfred Müller AG löst die zweite Etappe des Geschäftshauses Quadrolith aus. Am 1. April 2019 wird das Baarer Immobilienunternehmen mit den Bauarbeiten beginnen – es entstehen 17’250 Quadratmeter moderne Geschäftsflächen.

In den vergangenen Monaten hat die Alfred Müller AG mehrere wichtige Vermarktungserfolge erzielt. Ihre beiden Vorhaben Quadrolith Baar und Helix Cham haben sich als Erfolgsprodukte erwiesen, für die sie national und international tätige Firmen als Mieter gewinnen konnte: In der ersten Quadrolith-Etappe haben sich die Biogen International GmbH, AstraZeneca Schweiz sowie die Asset Management Partners AG niedergelassen, während AMAG und Landis+Gyr bald in das Geschäftshaus Helix einziehen werden.

«Angesichts der hohen Investition von knapp 300 Millionen Franken für beide Vorhaben war für uns eine kluge Etappierung essenziell, damit der Markt das Angebot aufnehmen kann», betont Verwaltungsratspräsident Christoph Müller. «Da wir an beiden Standorten einen guten Vermarktungsstand erreicht haben, wollen wir beim Quadrolith nun die zweite Etappe auslösen.»

Am 1. April starten die Bauarbeiten für das zweite Quadrolith-Gebäude, welche bis Frühling 2022 dauern werden. Mit der Vermarktung hat die Alfred Müller AG bereits im Dezember 2018 begonnen; angeboten werden insgesamt 17'250 Quadratmeter vermietbare Flächen. «Wir führen Gespräche mit Interessenten», verrät Christoph Müller. «Der Quadrolith hat viel zu bieten.

Wir sind sicher, dass wir mit diesem hochwertigen Produkt weitere Firmen überzeugen können.» Das Geschäftshaus zeichnet sich durch verschiedene Qualitäten aus: • Repräsentative Architektur und hochwertiger Ausbaustandard • Stützensystem, bei dem Flächen weitgehend frei eingeteilt werden können.

Auf diese Weise können moderne Bürokonzepte ermöglicht werden. • Lichtdurchflutete Innenräume mit raumhohen Fenstern, die sich öffnen lassen • Attraktive Aussenräume im begrünten, autofreien Innenhof und auf den grossen Terrassen mit spektakulärer Fernsicht in Richtung Rigi und Pilatus • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

• Last but not least liegt der Neubau prominent und gut sichtbar an der wichtigsten Einfahrtsachse in die Stadt Zug, in unmittelbarer Nähe zum Autobahnanschluss Baar/Zug
www.quadrolith.ch

30/03/2019


Lu 59 fois

Immo-swissnews.ch