CORESTATE Fonds hält über Tochtergesellschaft nach Ende der Annahmefrist rund 96 % an ALTA FIDES



Bis zum Ende der Annahmefrist des öffentlichen Pflichtangebotes für die ALTA FIDES Aktiengesellschaft für Grundvermögen durch die GOETHE INVESTMENTS S.à r.l., eine Tochtergesellschaft des von dem Private Equity Investor CORESTATE Capital AG gemanagten Fonds CORESTATE German Residential Limited, wurden weitere 19,71 Prozent der Aktien an dem Stuttgarter Immobilienkonzern angedient. Die Annahmefrist des Pflichtangebotes endete um Mitternacht des 7. Oktober 2008. Insgesamt hält die GOETHE INVESTMENTS S.à r.l. gemeinsam mit verbundenen Unternehmen damit 95,94 Prozent der Aktien des Unternehmens, so dass die Durchführung eines sog. übernahmerechtlichen Squeeze-out und dadurch ein Ausschluss der verbliebenen ALTA FIDES-Aktionäre durch CORESTATE möglich wäre. Ein solches Verfahren ist jedoch nicht beabsichtigt. Die ALTA FIDES-Aktionäre, die ihre Aktien bislang nicht angedient haben, sind auf Grund des Überschreitens der 95%-Schwelle aber berechtigt, das Pflichtangebot auch nach Ende der Annahmefrist noch bis zum Ablauf des 13. Januar 2009 zum Angebotspreis von EUR 15,00 je Aktie anzunehmen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem endgültigen Annahmeergebnis unseres Angebots an die ALTA FIDES-Aktionäre, die ein deutliches Signal zur Unterstützung der Transaktion abgegeben haben“, sagt Daniel Schoch, Chief Financial Officer der CORESTATE Capital AG. „Wir werden jetzt unsere schon jetzt erfolgreiche Zusammenarbeit weiter ausbauen und uns darauf konzentrieren, die weitere Erschließung des Marktes und die ambitionierten Wachstumspläne der ALTA FIDES AG zu unterstützen.“

Mit der Transaktion sichert sich CORESTATE eine erstklassige Plattform, um insbesondere das Wachstumspotential der Asset-Klasse „Student Homes“ zu erschließen. ALTA FIDES ist in diesem Segment First Mover und Marktführer in Deutschland. Auf der anderen Seite sichert sich ALTA FIDES mit dem erweiterten Engagement von CORESTATE für das weitere Wachstum eine Partnerschaft mit einer immobilienerfahrenen und kapitalstarken Unternehmensgruppe, die darüber hinaus über ein hohes Asset Management Know-how verfügt.

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie unter: www.goethe-transaction.de

quelle : CORESTATE

16/10/2008

Tags : corestate

Lu 1103 fois

Rédaction Immo-swissnews.ch