Der HSC Fund vergrössert und diversifiziert sein Portfolio markant


     


Zürich, 14. Juli 2020 – Der Helvetica Swiss Commercial Fund (HSC Fund) erwirbt ein gemischt genutztes, ertragsstarkes Gewerbeareal in Arbon im Kanton Thurgau. Der Marktwert des Objektes beläuft sich auf rund CHF 26.2 Millionen.

Im Kanton Genf kann die im April 2020 erworbene Liegenschaft in Versoix wie vorgesehen rückwirkend übernommen werden. Der Kanton Genf hat sein gesetzliches Vorkaufsrecht nicht ausgeübt.

Gewerbeareal Arbon – Kanton Thurgau
Der HSC Fund hat im Thurgau am 13. Juli 2020 einen Kaufvertrag für ein gemischt genutztes Gewerbeareal in Arbon/TG unterzeichnet. Die Liegenschaft wird rückwirkend zum 1. Juli 2020 übernommen.

Das Objekt befindet sich an einer hervorragend erschlossenen und äusserst wirtschaftsintensiven Lage unweit der Autobahn. Das Areal weist eine vermietbare Fläche von fast 22’500 Quadratmeter auf und generiert mit diversen Mietverhältnissen Einnahmen von ca. CHF 1.4 Millionen pro Jahr. Das erworbene Grundstück misst rund 35’000 Quadratmeter.

Vielseitig nutzbares, attraktives und vollvermietetes Gewerbeareal mit äusserst attraktiven Mietzinsen
Die Liegenschaft in Arbon wurde in verschiedenen Baujahren errichtet und befindet sich in einem altersgerechten und für eine Vermietung sehr guten Zustand. Der aktuelle durchschnittliche Mietzins ist tief und liegt bei CHF 65 pro Quadratmeter und Jahr. Die IST-Rendite auf dem investierten Kapital errechnet sich auf rund 5.5%. Die durchschnittliche Vertragslaufzeit liegt mit über 5 Jahren klar über dem Durchschnitt des aktuellen HSC Fund Portfolios. Die Vermietungsquote beträgt rund 99%.

Versoix – Kanton Genf
Für den bereits am 30. April 2020 beurkundete Kauf einer modernen, gemischt genutzten Gewerbeliegenschaft in Versoix/GE, mit einem Marktwert von CHF 31.14 Millionen, bestand ein gesetzliches Vorkaufsrecht der FTI (Foundation pour les terrains Industriels; vergleiche Medienmitteilung vom 4. Mai 2020). Die FTI hat dieses Vorkaufsrecht nicht ausgeübt. Der Nutzen-Lastenwechsel zugunsten des HSC Funds fand wie geplant rückwirkend zum 1. Mai 2020 statt.

«Bei der Akquisition der Gewerbeliegenschaft in Versoix stand vor allem die hohe Sicherheit der zukünftigen Cashflows im Vordergrund. In Arbon erwerben wir ein gut vermietbares Gewerbeareal, welches mittelfristig noch über Mietzinssteigerungspotential verfügt»,sagt Frederic Königsegg, Chief Investment Officer.

Der HSC Fund steigert mit den Akquisitionen in Arbon und Versoix das Gesamtvolumen seines Portfolios um etwa CHF 57 Millionen auf nahezu CHF 705 Millionen. Neben der verbesserten Diversifikation profitieren die Investoren von einer auf rund 4.7 Jahre erhöhten Restlaufzeit fixierter Mietverträge (WAULT). Die Ausschüttungsfähigkeit des HSC Funds bleibt auch nach diesen beiden Akquisitionen weiterhin äusserst stabil

14/07/2020


Dans la même rubrique :
< >

Jeudi 22 Octobre 2020 - 13:53 Swiss Real Estate Sentiment Index


Lu 239 fois

Immo-swissnews.ch






" "