JED Schlieren erfolgreich unterwegs


     


JED Schlieren erfolgreich unterwegs
Die Aufwertung und Neupositionierung des ehemaligen Druckzentrums in Schlieren schreitet mit grossen Schritten voran. Unter dem Namen JED (Join. Explore. Dare) wird das geschichtsträchtige Areal seit 2017 zu einem Zentrum für Innovation, Unternehmertum und Wissenstransfer mit attraktiven Arbeitswelten entwickelt. Das Ziel von Swiss Prime Site Immobilien ist es, Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Information und Engineering ein attraktives, inspirierendes und kollaboratives Umfeld zu bieten. Dazu werden die beiden bestehenden Bauten bis Anfang 2021 um mehrere Gastronomie- und Eventangebote sowie für die Öffentlichkeit zugängliche Begegnungszonen bereichert. Bereits sind 75% der aktuell verfügbaren Flächen (24 000 m2) erfolgreich vermietet. Ein einzigartiger Neubau wird ab Ende 2022 das Areal ergänzen.

Einzug des Ankermieters Zühlke
Per Anfang April 2020 wurden dem Ankermieter Zühlke die gemieteten Flächen (~9 000 m2) übergeben. Die ehemalige Druckereihalle und ein Teil der ursprünglichen Logistikplattform sind nach den Bedürfnissen des weltweit tätigen Engineering- & Beratungsunternehmens und seiner rund 450 Mitarbeitenden individuell gestaltet worden. Dazu Nicolas Durville, CEO Zühlke Schweiz: «Unser neues Zuhause bedeutet eine enorme Chance für Zühlke als Unternehmen: Die flexible Architektur, die Offenheit des Areals und die innovative Umgebung fördern den Austausch zwischen den Mitarbeitenden aber auch mit Kunden und Partnern. Dadurch können wir in Zukunft noch besser multidisziplinäre Kundenprojekte umsetzen und unsere Erfolge sichtbar machen.» Peter Lehmann, CEO Swiss Prime Site Immobilien ergänzt: «Unser Quantum Mut, in dieses leerstehende Areal zu investieren, hat sich gelohnt. Es ist ein eindrückliches Beispiel, wie eine industrielle Nutzung schonend in moderne Arbeitswelten und ganz nach den Wünschen unseres Ankermieters Zühlke, umgewandelt werden kann.»

Rechtskräftige Baubewilligung für das Gebäudekonzept «2226»
Im westlichen Teil des Areals wird bis Ende 2022 auf einer Landreserve ein neues Gebäude mit ~14 000 m2 das JED komplettieren. Swiss Prime Site Immobilien hat per Ende Mai 2020 dazu die rechtskräftige Baubewilligung erhalten. Die Immobilie entsteht nach dem Konzept «2226» (Massivbauweise) und kommt ohne Heizung, Lüftung, Kühlung oder Zuführung von Fremdenergie aus. Die Temperatur in den Innenräumen wird konstant 22 bis 26 Grad Celsius betragen. Minimale technische Installationen sorgen dafür, dass die Luftqualität sich auf natürliche Weise im optimalen Wohlfühlbereich befindet. Das Gebäude wird nach Fertigstellung sowohl über ausserordentlich grosse zusammenhängende wie auch einfach zu unterteilende kleinere Flächen verfügen. Damit wird es, wie die bestehenden Bauten, einzigartige Qualitäten besitzen.


10/06/2020

Tags : JED, SPS

Lu 234 fois


Nouveau commentaire :
Facebook Twitter







" "