Mobimo : Wachstumsstrategie erfolgreich umgesetzt



Das kontinuierliche Wachstum der Mobimo zeigt sich erneut in den Ergebnissen zum Halbjahresabschluss 2007 durch einen um 26% gesteigerten Gewinn den um 17% gestiegenen Erfolg aus Mieterträgen von Anlageliegenschaften die erfolgreiche Ergänzung des Portfolios mit Anlage- und Entwicklungsobjekten im Umfang von CHF 114 Mio.

Nachhaltiges Wachstum bei den Anlageliegenschaften

Die Mieteinnahmen stiegen um 15 % auf neu CHF 30,5 Mio. (Vorjahr CHF 26,5 Mio.). Die Betriebs- und Unterhaltskosten betrugen wie im Vorjahr rund 17 %.

Die stichtagsbezogene Leerstandsquote auf den Anlageobjekten reduzierte sich leicht auf 6,2 % (6,3 % per 31. Dezember 2006).

Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf CHF 29,8 Mio. Der Gewinn vor Steuern hat sich um 23 % auf CHF 23,6 Mio. gesteigert, nach Steuern CHF 18,9 Mio. (+ 26 %).

Im Berichtsjahr konnten 8 gute Anlageliegenschaften zu einem Kaufpreis von insgesamt CHF 102,7 Mio. in den Anlagebestand aufgenommen werden.

Mit der angestrebten Portfolio Bereinigung sind die Geschäftsliegenschaften Lausanne, Avenue des Boveresses 44, und Basel, Gerbergasse/Lohnhofgässlein, für insgesamt CHF 11,6 Mio. veräussert worden. Dies führte zu einem realisierten Gewinn von netto CHF 0,2 Mio.

Der Immobilienbestand der Anlageobjekte ist gegenüber dem 31. Dezember 2006 um CHF 114,7 Mio. auf neu CHF 919,9 Mio. angestiegen, die Entwicklungsobjekte um CHF 13,4 Mio. auf neu CHF 316,6 Mio. Der Immobilienbestand betrug per 30. Juni 2007 total CHF 1'236 Mio. (+ 11,6 %).

Zwecks Vereinfachung der Konzernstruktur wurden die beiden Gesellschaften Mobimo AG und Mobimo Geschäftsliegenschaften AG in der ersten Jahreshälfte 2007 zur Mobimo AG fusioniert. Dank dem neuen schweizerischen Fusionsgesetz konnte diese Transaktion ohne Steuerfolgen vollzogen werden.


Aussichtsreiche Wertschöpfung bei den Entwicklungsobjekten für Wohneigentum und Mietwohnungen

Der Erfolg aus Verkauf Promotion liegt mit CHF 4,3 Mio. wie erwartet unter dem Ergebnis des Vorjahres. Der Grund liegt darin, dass drei bewilligte Grossbaustellen auf Grund des Planungsstandes erst in der zweiten Jahreshälfte 2007 eröffnet und verkauft werden können. Die erwarteten Erfolgsbeiträge aus Wohneigentumsverkäufen werden erst im 2. Halbjahr 2007 verbucht.

In der Berichtsperiode konnten an sehr guter Lage 7’037 m2 Bauland an der Zürcher Goldküste, Forch-/Glärnischstrasse in Erlenbach, zu einem Preis von CHF 11,5 Mio. erworben werden. Für ein weiteres Grundstück, mit 21’246 m2 Wohnbauland in der Agglomeration Zürich, haben wir den Zuschlag erhalten. Die öffentliche Beurkundung des Kaufgeschäftes steht noch aus.

Neben der laufenden Promotion von Wohneigentum plant Mobimo die Realisierung von ca. 120 Mietwohnungen an guten Standorten in Horgen ZH und Flawil SG. Der Baustart dürfte an beiden Orten im Frühjahr 2008 erfolgen.


Solide Finanzierung

Die Restlaufzeit der Finanzverbindlichkeiten beträgt unverändert 8 Jahre. Die durchschnittlichen Zinskosten beliefen sich in der Berichtsperiode auf 3,6 % im Vergleich zu 3,5 % im Geschäftsjahr 2006. Der Eigenfinanzierungsgrad beträgt per 30. Juni nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung 60 % (Vorjahr 57 %).

Der innere Wert der Aktie beträgt am Ende der Berichtsperiode, nach der Ausschüttung von CHF 9 pro Aktie durch Nennwertreduktion, CHF 171.70.

Ausblick


Die vergangenen 18 Monate waren in der Projektentwicklung für Wohnanlagen geprägt durch grosse Planungsleistungen mit dem Ziel, ab der zweiten Hälfte 2007 neu an vier Standorten über 200 Eigentums- und Mietwohnungen realisieren zu können. Auf den sechs bestehenden Baustellen errichten wir zudem weitere 137 Eigentumswohnungen. Insgesamt rechnen wir mit Investitionen im Umfang von ca. CHF 520 Mio. zur Realisierung von ca. 640 Wohneinheiten. Wir dürfen davon ausgehen, dass Mobimo auch in diesem Jahr wieder ein gutes Ergebnis erwirtschaften wird.

Die Mobimo Holding AG wurde 1999 in Luzern gegründet. Die Investitionen werden vorab in den Städten der deutschen Schweiz, wesentlich in den Agglomerationen Zürich, St. Gallen, Aarau und Luzern getätigt. Die Mobimo-Gruppe verfügt über einen attraktiven Portfoliomix von Anlageobjekten mit stabilen Erträgen und Entwicklungsobjekten mit hohem Wertsteigerungspotenzial. Zu den Anlageobjekten gehören das total und ökologisch sanierte Mobimo-Hochhaus in Zürich-West, das Geschäftshaus in Küsnacht und die Swisscom-Liegenschaft Sternmatt in Kriens. Unter den Entwicklungsobjekten befinden sich verschiedene grössere Wohneigentumsprojekte an guten Lagen rund um den Zürichsee, insbesondere von Männedorf bis Zürich und in Horgen. Weitere Informationen unter www.mobimo.ch.

kelle : Mobimo

28/08/2007

Tags : mobimo

Lu 2168 fois

immonews immonews1