Connectez-vous S'inscrire
Toute l'information immobilière en Suisse


        

ACRON Wien West A3 S.A.: Multifunktionale Gewerbeimmobilie an unnachahmbarer Lage in der BahnhofCity Wien West (Westbahnhof Wien, Österreich)



ACRON, die Spezialistin für indirekte Immobilienanlagen, hat die Gewerbeimmobilie Wien Westbahnhof A3 in der BahnhofCity Wien West in einem von der ÖBB Immobilienmanagement GmbH lancierten Bieterverfahren erworben. Das Closing fand am 31. Oktober 2012 statt. Das Gebäude ist eine 2011 fertiggestellte, multifunktionale Drehscheibe mit Büros, einem Hotel und einem Shopping Center und verfügt über eine einzigartige Verkehrsanbindung. Die Immobilie ist mit langfristigen Verträgen vollständig vermietet. ACRON Wien West A3 S.A. ist die 10. Beteiligungsgesellschaft die ACRON als Einobjekt-AG auflegt.

Zürich, 7. November 2012 – ACRON hat ihr Portfolio erstmals um eine Immobilie in Österreich erweitert. Sie erwirbt von der ÖBB-Infrastruktur AG, gemanagt von der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH, die multifunktionale Gewerbeimmobilie Wien Westbahnhof A3. Die Immobilie, Bestandteil des Gebäudekomplexes BahnhofCity Wien West (www.bahnhofcitywienwest.at), umfasst auf einer Grundstücksfläche von 5 281 m² ein Hotel, ein Einkaufszentrum mit 19 Geschäften und Büros auf insgesamt 24 971 m² Gewerbefläche. Die Immobilie wurde vom Architektenteam Heinz Neumann & Eric Steiner 2011 fertiggestellt und 2011 mit dem DIVA Award für seine städtebauliche, wirtschaftliche und anspruchsvolle architektonische Leistung ausgezeichnet.

Kai Bender, CEO ACRON AG, kommentierte die Investition: "Mit dem Erwerb unserer ersten Immobilie in Österreich setzen wir unsere seit 30 Jahren bewährte Strategie konsequent fort: Der Einkauf erstklassiger Gewerbeimmobilien an ausgesuchten Standorten mit guter Verkehrsanbindung gestattet Sicherheit, Transparenz und Wertentwicklung. Die vollständige und langfristige Vermietung über zehn bis 30 Jahre, kombiniert mit einem Generalmietvertrag für das Einkaufszentrum mit den Österreichischen Bundebahnen, die zu 100 Prozent im Eigentum der Republik Österreich stehen, wird unseren Investoren eine hohe Einnahmesicherheit geben."

Das Objekt besticht durch eine einmalige Lage. Die ausgezeichneten öffentlichen Verkehrsanbindungen machen die BahnhofCity Wien West zu einem der bedeutendsten Knotenpunkte der Stadt. Die Anbindung an den Regional-, Nah- und Fernverkehr, Tram, U-Bahn Flughafen-Bus zeichnen die Immobilie aus. Die BahnhofCity Wien West als Teil des Wiener Westbahnhofs befindet sich am Wiener Gürtel mit einer Frequenz von ca. 60 000 Kunden täglich.

Das Investment wurde erstmals in eine Luxemburger Einobjekt-AG, die ACRON Wien West A3 S.A., eingebracht. Damit wurde das bewährt ACRON-Konzept der Einobjekt-AGs weiterentwickelt. Die Luxemburger Gesellschaft ermöglicht eine indirekte Immobilienbeteiligung durch Nicht-Österreicher (inklusive Schweizer und andere nicht-EU-Staaten) ohne behördliche Genehmigung. Doppelbesteuerungs-
abkommen mit fast allen EU und zahlreichen nicht-EU-Staaten ermöglichen zudem die Durchführung von Kapitalrückzahlungen und deren steuerfreie Ausschüttungen. Die Aktien erhalten eine ISIN-Nummer und sollen zu einem späteren Zeitpunkt im Depot des Aktionärs eingebucht werden. Der Anleger geniesst den Vorteil eines frei übertragbaren Investitionsvehikels.

Das Investitionsvolumen liegt bei 88 Mio. EUR inkl. Nebenkosten und die prognostizierte durchschnittliche Ausschüttungsrendite soll 6,5% betragen. ACRON plant, die Beteiligung ab November 2012 im Rahmen eines Private Placements interessierten qualifizierten Investoren vorzustellen.

12/11/2012

Tags : Acron

Lu 302 fois

Immo-swissnews.ch

Dans la même rubrique :

Aktuelle Nachrichten - 10/07/2015

Ceres Tower - 02/04/2015

1 2 3 4 5