Connectez-vous S'inscrire
Toute l'information immobilière en Suisse


        

Kotierung des Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality an der SIX Swiss Exchange



Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA hat die Genehmigung zur Publikumsöffnung des Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality erteilt. Die Fondsvertragsänderung sowie die Kotierung sämtlicher Fondsanteile an der SIX Swiss Exchange erfolgt am 31.Oktober 2012.

Die Absicht zur Publikumsöffnung und Kotierung des Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality (CS REF Hospitality) wurde am 11. September 2012 angekündigt. Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA hat diese Genehmigung zur Publikumsöffnung inzwischen erteilt. Dadurch wird der Immobilienfonds für das breite Publikum per 31. Oktober 2012 zugänglich. Die Kotierung und somit der Handelsbeginn sämtlicher Fondsanteile an der SIX Swiss Exchange erfolgt ebenfalls am 31. Oktober 2012.

Qualifizierte sowie neu private Investoren erhalten somit Zugang zu einem diversifizierten Portfolio bestehend aus Schweizer Liegenschaften im Hospitality-Segment. Das Gesamtfondsvermögen des Immobilienfonds beläuft sich auf CHF 1‘030 Mio., zudem bestehen gebundene Projektverpflichtungen im Rahmen von CHF 170 Mio. (Angaben per Ende Oktober 2012). Die liquiden Mittel aus der Erstemission sind seit Mitte diesen Jahres voll investiert und somit baut der Fonds mittels Einsatz von Fremdkapital das Portfolio weiter aus.
Der CS REF Hospitality hält Immobilien im Direktbesitz. Die Erträge und Kapitalgewinne aus direktem Grundbesitz unterliegen grundsätzlich der Besteuerung beim Fonds selbst und sind dafür beim Anleger (natürliche und juristische Personen) mit Sitz in der Schweiz steuerfrei. Zudem unterliegen Erträge aus direktem Grundbesitz bei der Ausschüttung nicht der Verrechnungssteuer.

Hintergrund
Der im November 2010 lancierte CS REF Hospitality ist der erste Schweizer Immobilienfonds, der in Hospitality-Immobilien in der ganzen Schweiz investiert. Dabei stehen unterschiedliche Hotelformen, Campus-Liegenschaften, Immobilien für den Gesundheitssektor, Residenzen sowie Wohnen im Alpenraum im Fokus. Seit der Lancierung hat der Fonds über 40 Liegenschaften in der ganzen Schweiz vorgenommen, dazu gehören die kürzlich erworbenen Swissôtels in Zürich und Basel, das Fairmont le Montreux Palace oder die Seiler Hotels in Zermatt. Derzeit im Bau befinden sich das Kongresszentrum und Studentenwohnheim der ETH Lausanne und das InterContinental Davos Resort & Spa. Beide Projekte werden Ende 2013 fertiggestellt.
Das Fondsmanagement des CS REF Hospitality plant, das Immobilienportfolio in den kommenden Monaten weiter ausbauen. Dabei steht der Kauf von Liegenschaften in den Segmenten Studentenwohnungen oder Wohnen im Alpenraum sowie residenzielles Wohnen im Vordergrund.

Weitere Informationen finden Sie unter www.credit-suisse.com/ch/realestate.

02/11/2012


Lu 558 fois

Immo-swissnews.ch

Dans la même rubrique :

Aktuelle Nachrichten - 10/07/2015

1 2 3 4 5